VisionConsult präsentiert das “Dorf der Zukunft” – Hochrangige Konferenz über EU-Fördergelder zur Integration der Roma

Internationales Beratungsunternehmen beteiligt sich an hochrangiger Konferenz über die Vergabe von EU Fördergeldern zur Integration der Roma

Village of The Future Masterplan

Village of The Future Masterplan

Sofia, Bulgarien, 20. Juni 2011 – VisionConsult international, ein weltweit agierendes Beratungsunternehmen, stellt auf der EU-Konferenz über die Vergabe von Fördergelder zur Integration der Roma, das Projekt “Village of the Future – Dorf der Zukunft” vor. Die Konferenz wird von der EU Kommission organisiert und findet vom 21. – 22. Juni 2011 in Sofia statt.

Die Lebensbedingungen der 10 – 12 Millionen Roma in Europa sind unzureichend und geprägt von ärmlichen Wohnverhältnissen, schlechter Gesundheitsfürsorge, extremer Armut und geringem Zugang zu Bildung. Der Balkan ist eine Region mit einer überdurchschnittlich großen Roma Gesellschaft. In Staaten wie Bulgarien, Ungarn, Mazedonien, Rumänien, Serbien und der Slowakei liegt der Anteil der Roma Minderheit an der Gesamtbevölkerung bei über 10%.

VisionConsult international hat sein “Village of the Future” Konzept adaptiert, mit dem Ziel den Roma unter Berücksichtigung der Traditionen eine Lebensgrundlage zu vermitteln um in diesen Dörfern leben und arbeiten zu können. Das erste “Dorf der Zukunft” wird derzeit in Abu Road (Bundesstaat Rajasthan),im Nordwesten Indiens auf einer rund 16 Hektar großen Fläche errichtet. Dieses Dorf wird aus etwa 15 Wohnhäusern, landwirtschaftlichen Gebäuden sowie einem Schulgebäude mit Verwaltungsbereichen bestehen.

“Dorf der Zukunft” steht für die Verbindung von moderner Technologie, erneuerbarer Energieerzeugung sowie der Nutzung von lokal verfügbaren Baumaterialien. Die erneuerbaren Energiequellen und der ökologische Anbau von Nahrungsmitteln dienen nicht nur zur Selbstversorgung, sondern es ist geplant eine Überproduktion von mindestens 25% zu erzielen, die zum Verkauf bestimmt ist und eine weitere Einnahmequelle für das Dorf darstellt.

Jean-Claude Bisenius, Geschäftsführer von VisionConsult GmbH, der deutschen Niederlassung von VisionConsult international sagte: “Unser Konzept “Village of the Future” entspricht genau den Zielen des kürzlich veröffentlichten EU Rahmen zur nationalen Eingliederung der Roma bis 2020, namentlich, Zugang zu Wohnraum und grundlegenden Leistungen sowie Zugang zu Beschäftigung. Das Ziel ist die Schaffung von Lebensraum für die Roma, um ihnen ein Leben in Wohlstand zu ermöglichen und die Migration in städtisches Elend zu vermeiden.”

Dr. Cleofe Guardigli, eine in Bulgarien ansässige Beraterin von VisionConsult, fügte hinzu: “Die Realisierung eines derartigen Projektes ist eine sehr komplexe Aufgabe, aus diesem Grund suchen wir Kooperationen und Unterstützung von unterschiedlichen Seiten. In den vergangenen Monaten haben wir viele Stellen kontaktiert, die in das Thema Roma involviert sind, darunter Vertreter der Roma, nationale Behörden für Roma-Angelegenheiten, Kommunalverwaltungen sowie NGOs mit Kontakten und Erfahrungen mit Roma.” Zur Teilnahme von VisionConsult an der Konferenz in Sofia erklärte Dr. Guardigli: “Wir haben hier die Möglichkeit unsere Kontakte zu erweitern und unser “Village of the Future” Projekt einem größeren Netzwerk zu präsentieren und Strategien zu formulieren.”

Das “Village of the Future” für die Roma und die Unterstützung durch die Netzwerkpartner sind ausgerichtet an der Position der EU Kommission, die besagt: “Maßnahmen in Bezug auf die Wohnsituation müssen Teil eines integrierten Ansatzes sein, insbesondere einschließlich der Bildungssituation, medizinischer Versorgung, sozialen Angelegenheiten, Beschäftigung, Sicherheit und Maßnahmen zur Beendigung der Segregation.”

Jean-Claude Bisenius betonte: “Da sich diese hochrangige Konferenz der Förderung von Roma-Projekten widmet, ist es unser Anliegen finanzielle Ressourcen zur Realisierung unseres “Village of the Future” Projektes zu identifizieren. Unser Projekt befindet sich zurzeit in der Entwicklungsphase, sodass die Förderung nun der nächste Schritt wäre.”

Ein Bild, das die Struktur eines Dorfes mit zwei Gebäudemodellen zeigt ist verfügbar unter http://visionconsult.com/images/Village-of-the-Future_Masterplan.jpg

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *